Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder 47 Schüler der Mittelschule Bad Kötzting am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.



Dabei stellen die Kinder ihr Lieblingsbuch kurz vor und lesen eine vorbereitete Textstelle. Wichtig ist nicht nur das fehlerfreie Abspulen eines Textes, sondern auch eine deutliche Aussprache, sinngemäße Betonung und ein angemessenes Lesetempo. Dem Vorleser soll es gelingen seine Zuhörer für sein Buch zu interessieren. Im zweiten Teil des Wettbewerbes lesen die Schüler aus einem ihnen unbekannten Buch vor.

Zunächst wurden die zwei besten Leser jeder Klasse ermittelt. Dies waren in der Klasse 6a Lena Meidinger und Carina Vogl, in der Klasse 6b Jonas Berzl und Leon Gierl. Aus diesen vier Klassensiegern wurde schließlich der Schulsieger ermittelt.

Dabei bewiesen alle Sieger beim Vorlesen großes Einfühlungsvermögen und Begeisterung für ihren Text und zogen die Zuhörer in ihren Bann. Die Jury, bestehend aus den Lehrern Tobias Bognitschar, Josef Schmuderer, Leoni Häring und Schulleiter Mario Kleinert, beurteilte die erbrachten Darbietungen. Dabei machten es die gezeigten Leistungen der Jury nicht leicht einen Schulsieger zu küren. Schließlich setzte sich Carina Vogl knapp vor ihren Mitschülern durch.

Zum Abschluss bedankte sich Rektor Kleinert nochmals bei allen Teilnehmern für die gezeigten Leistungen und überreichte an die Klassen- und Schulsieger Urkunden. Außerdem wurden sie mit einem Buchpreis und einer Eintrittskarte ins Aquacur belohnt.

 


Aus der Kötztinger Zeitung