Mittelschule rüstet digital auf

Schulverband vergibt Aufträge über gut 100 000 Euro


Schulverband
Der Schulverband Mittelschule Bad Kötzting hat gestern seine Arbeit in neuer Zusammensetzung aufgenommen. Bei der konstituierenden Sitzung in der Dreifachturnhalle wurde der Chamerauer Bürgermeister Stefan Baumgartner (5. von links) im Amt bestätigt, sein neuer Stellvertreter ist Bad Kötztings Bürgermeister Markus Hofmann (7. von links); mit im Bild die beiden Schulleiter Mario Kleinert und Marco Kerscher (rechts vorne). 

Im Rahmen des Digitalpakts Schule stehen dem Schulverband Mittelschule Bad Kötzting 227 000 Euro zur Verfügung, wobei die Förderung durch Bund und Land bei 90 Prozent der Kosten liegt. Knapp die Hälfte der Mittel hat die Verbandsversammlung am Mittwoch für die ersten Anschaffungen freigegeben.

Für alle Fälle gerüstet

26 473 Euro kostet der neue Server, den die Firma K+B bereits geliefert hat. Der Anbieter aus Bad Kötzting bekommt auch den Zuschlag für 26 Dokumentenkameras und Aktivboxen sowie zehn Beamer und diverses Zubehör zum Preis von 33 858 Euro. Die benötigten iPads von Apple für 32 579 Euro liefert die Firma acs in Ottobrunn. Der Auftrag für 30 PC’s und 63 Monitore geht für 28 645 Euro an die Firma Baumgartner in Cham.Vorab segneten die Verbandsräte die Beschaffung von Leihgeräten (iPads) bei acs Ottobrunn ab. Für die interne Glasfaserverteilung sind 15 000 Euro vorgesehen, für Wlan-Verstärker nochmals 2 000 Euro.Das Beschaffungsprogramm hatte die Schulleitung mit Rektor Mario Kleinert und Systemadministrator Philipp Lankes in Abstimmung mit der Verwaltung des Schulverbands zusammengestellt. Mit dem beschlossenen Paket ist die Mittelschule nach den Worten des Vorsitzenden Stefan Baumgartner „vorne mit dabei“. Um in den Genuss der reduzierten Mehrwertsteuer zu kommen, soll die Ausführung der Aufträge erst im Juli erfolgen.Nach dem Bericht von Rektor Mario Kleinert hat sich die Mittelschule Bad Kötzting gut auf die coronabedingten Anforderungen eingestellt. Die Abschlussklassen könnten optimal betreut werden. Was die Wiederaufnahme des Unterrichts nach den Pfingstferien betrifft, so sei man gerüstet.

Einmütiges Votum

Nach dem überaus holprigen Start des Schulverbands vor sechs Jahren (siehe Kommentar) herrschte jetzt bei der konstituierenden Sitzung am Mittwoch in der Dreifachturnhalle der Stadt Bad Kötzting große Einmütigkeit. Der Chamerauer Bürgermeister Stefan Baumgartner wurde einstimmig als Vorsitzender bestätigt. Sein neuer Stellvertreter ist Markus Hofmann; der von Josef Häring (Grafenwiesen) vorgeschlagene bisherige Vize Xaver Gmach (Hohenwarth) hatte zugunsten des Bad Kötztinger Bürgermeisters auf eine Wiederwahl verzichtet.Dem Rechnungsprüfungsausschuss gehören künftig vier Mitglieder an: zwei erfahrene (Johann Aumeier und Xaver Gmach) und zwei Neulinge (Hans Laumer und Josef Häring). Der Vorsitzende erhält wie bisher eine Aufwandsentschädigung von 50 Euro im Monat, das Sitzungsgeld für die Verbandsräte bleibt bei 25 Euro.Mit dem Wunsch nach einer weiterhin guten Zusammenarbeit mit dem Gremium, der Schule und der Stadt Bad Kötzting beendete der alte und neue Vorsitzende Stefan Baumgartner die Sitzung.


 Aus der Bad Kötztinger Zeitung vom 11. Juni 2020

 

 

 

Copyright © 2020 Homepage der Mittelschule Bad Kötzting. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com